ZAHNGESUNDHEIT

Prof. Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung umfasst ein ganzes Bündel von Maßnahmen zur Zahnhygiene,

um Ihre Mund- und Zahngesundheit zu erhalten und zu verbessern.


Warum ist eine Prof. Zahnreinigung sinnvoll?

Dank einer Prof. Zahnreinigung haben Volkskrankheiten, wie Karies, Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Entzündungen des Zahnhalteapparats (Parodontitis) oder Zahnausfall weniger Chancen. 

Im Zahnbelag tummeln sich gefährliche Bakterien, welche vor allem die Zähne und das Zahnfleisch angreifen, aber nicht nur! Bakterien aus dem Mund sind eine wissenschaftlich nachgewiesene Gefahr für den ganzen Körper. Diese Keime werden mit Diabetes, Herz-Kreislauf-, Lungen-, Magen- und Darmerkrankungen, und sogar mit Frühgeburten in Verbindung gebracht.  

Eine Prof. Zahnreinigung erreicht Stellen im Mund, die Sie beim Zähneputzen zuhause nur sehr schlecht oder gar nicht reinigen können. Dafür rückt unsere Prophylaxe-Expertin mit verschiedenen Spezialinstrumenten diesen hartnäckigen Belägen auf den Zähnen, am Zahnfleischsaum und in den Zahnzwischenräumen zu Leibe. Außerdem werden bei der professionellen Zahnreinigung kosmetisch unschöne Zahnverfärbungen, die durch den Konsum von Nikotin, Kaffee oder Rotwein entstanden sind, entfernt. Das macht die Zähne heller. Das abschließende Polieren und Fluoridieren Ihrer Zähne, hilft den Zahnschmelz zu stärken und so gegen Karies zu wappnen.

Was wird bei einer PZR gemacht?

Die professionelle Zahnreinigung beginnt mit einer gründlichen Untersuchung von Mundhöhle, Zähnen und Zahnfleisch. Die Prophylaxe-Expertin achtet besonders darauf, wie gut Ihre Mundhygiene ist, wie stark und welcher Art die Zahnbeläge sind, ob Zahnfleischtaschen vorhanden und wie tief diese sind, oder ob Sie Zahnfleischbluten haben – dies könnte als Alarmsignal für Parodontitis gelten.

  1. Dann beginnt die eigentliche Zahnreinigung mit verschiedenen Geräten und Spezialinstrumenten, wie Schall, Ultraschall, Pulver-Wasser-Sprays oder mechanische Instrumente (Küretten). Damit werden harte und weiche Beläge auf den Zähnen, der zugänglichen Oberfläche der Zahnwurzel und in den Zahnzwischenräumen entfernt . 
  2. Mit feinen Polierstreifen und Zahnseide erfahren die Zahnzwischenräume einen Rundumputz. 
  3. Abschließend werden die Zähne gründlich mit rotierenden Bürsten und einer fluoridhaltigen Paste glättet und poliert. Vor allem an den Kronen- oder Füllungsrändern befinden sich oft Rauhigkeiten, in deren Nischen und Ritzen sich Bakterien ansammeln. Wenn Sie mit der Zunge anschließend über die Zähne fahren, fühlen sich diese glatter an. Bakterien haben jetzt Schwierigkeiten, sich auf den glatten Zahnflächen festzusetzen. Und: Ihre Zähne glänzen und erscheinen einige Nuancen weißer!
  4. Zuletzt werden mit einem Pinsel fluoridhaltige Gele oder Lacke auf die Zähne aufgetragen, um den Zahnschmelz zu stärken und zu härten (Remineralisierung). Das Fluorid lagert sich in diese Schicht ein und macht die Zähne widerstandsfähiger gegen Säureattacken.

Wann und wie oft ist eine PZR nötig?

Wie oft eine professionelle Zahnreinigung ratsam ist, hängt von Ihrer individuellen Mund- und Zahngesundheit ab. Abhängig vom individuellen Mundgesundheitszustand empfiehlt sich eine prof. Zahnreinigung ein bis viermal pro Jahr.

Wenn Sie ein erhöhtes Karies- oder Parodontitisrisiko haben, kann eine professionelle Zahnreinigung auch öfter notwendig sein, zum Beispiel bei Zahnfleischtaschen, starken Verfärbungen oder einer ausgeprägten Neigung zu Zahnbelägen. 

Kürzere Intervalle empfehlen sich auch bei bereits vorhandener Parodontitis. bei Krankheiten wie Diabetes, regelmäßiger Medikamenteneinnahme oder starkem Stress – diese Faktoren beeinflussen nämlich die Mundgesundheit. 

Was kostet eine Prof. Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung für Erwachsene ist zwar als medizinisch notwendig anerkannt, aber nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse aufgeführt. Einige gewähren ihren Versicherten aber freiwillig einen Zuschuss – fragen Sie einfach bei Ihrer Krankenkasse nach!

Die privaten Krankenversicherungen bezahlen die Zahnreinigung in den meisten Fällen.

Der Preis der professionellen Zahnreinigung hängt von Ihrem Mund- und Zahnzustand, der Menge und Dicke der Zahnbeläge und vom Zeitaufwand ab. Eine PZR kann zwischen 60 und 90 Minuten dauern und Sie müssen zwischen 120 und 200 Euro investieren.

Zu beachten ist , dass eine prof. Zahnreinigung eine gute Mund- und Zahnpflege zu Hause nicht ersetzt, sondern lediglich unterstützt. Ihre Zähne pflegen Sie selbst am besten so:

  • Putzen Sie sie mindestens zweimal pro Tag mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta.
  • Kombinieren Sie das Zähneputzen einmal täglich mit der Zwischenraumpflege mittels Zahnzwischenraumbürsten oder Zahnseide.
  • Verwenden Sie ergänzend fluoridhaltige Mundspülungen, um Entzündungen des Zahnfleischs und der Mundschleimhaut vorzubeugen. Spülungen sollten im Idealfall von dem behandelnden Zahnarzt individuell empfohlen/ verordnet werden.

Ist bei Ihnen auch wieder Zeit für eine PZR?

Vereinbaren Sie einen Kontrolltermin und wir sagen Ihnen,

ob, wann und wie oft eine Prof. Zahnreingiung bei Ihnen Sinn macht.